Make your own free website on Tripod.com

 

MAPUCHE VEREINIGUNG KAXAWAIÑ (Uns Wiedervereinen)

 

Die urbane Mapuche Vereinigung Kaxawaiñ hat Ihren Ursprung im Jahre 1996 durch Initiative einer Gruppe in Santiago de Chile lebenden  Mapuche Sadt/Land Migranten, welche die Notwendigkeit empfanden wich um ihre angesessene Kultur wiederzuvereinen mit dem Ziel, Aktivitäten zu fördern welche zur Stärkung, Verschmelzung und Förderung der kulturellen Ausdrücke als Volk in der Stadt führen sollen.

Wie auch den Kampf für die sozialen und politischen Herausforderungen, welche das Mapuche Volk bedrängen.

Die Vereinigung zählt mit einem Team von jungen professionellen, freiwilligen Mapuches welche beauftragt sind, Aktionsaufträge  zu erarbeiten, welche zur Stärkung, Verschmelzung und Förderung der kulturellen Traditionen beitragen sollen. Ebenso auch mit dem Eigriff und der Orientierung und Beistand in der Verbesserung der Lebensqualität der Mitglieder, durch die Bildung von Beziehungsnetzen mit anderen Organisationen, eine Förderung der Bildung von Freiräumen zur aktiven Teilnahme der Mitglieder der Organisationen mit Sitz in der Stadt.

Im Moment zählt die Organisation mit einem Mitgliederregister von 60 Mapuche-Familien in armen Verhältnissen aus verschiedenen Gemeinden von Santiago welche sich monatlich in Generalversammlungen vereinen und wöchentlich in diversen  Workshops zur kulturellen Entwicklung und Förderung.

ORGANISATORISCHE ZIELE:

 

1. Stärkung der Identität der urbanen Mapuche, mit Wohnsitz in Santiago de Chile.

2. Förderung der Bildung von Mapuche-Führern welche in die Entscheidungen, die Ihre Kultur bedrohen, eingreifen.

3. Eingreifen in die Verbesserung der Lebensqualität der mapuche durch den sozialen und Kleingewerblichen Beistand.

4. Förderung von Treffpunkten für die urbanen Mapucheorganisationen.

5. Beiträge in der Wiedergewinnung der Mapuche Sprache.